Ölbrennwerttechnik – Umwandlung von Brennstoff zu Wärme ohne spürbare Verluste

Heizung und Heizsysteme

In Zeiten des Klimawandels ist es keine Frage, ob man Energie sparen sollte. Bei der Auswahl energetischer Lösungen stehen die Aspekte Nachhaltigkeit und Kostenreduzierung schon längere Zeit im Fokus. Mit der Ölbrennwerttechnik taucht eine Alternative zum klassischen Heizen mit fossilen Brennstoffen auf. Wie funktioniert diese besondere Art der Wärmetechnik und welches sind die Vorteile? Der folgende Überblick fasst für Sie die grundlegendsten Fakten zusammen.

Prinzip der Ölbrennwerttechnik

Diese spezifische Heiztechnik basiert auf der Verbrennung eines Brennstoffs im Heizkessel. Hierbei handelt es sich um einen Prozess, bei dem energetisch genutzte Abgase entstehen. In diesen Abgasen befindet sich Wasserdampf, der bei Abkühlung der Abgase unterhalb der Temperatur des Taupunkts kondensiert. Der klassische Heizkessel befördert daher die in den Abgasen befindliche Wärme unmittelbar ins Freie. Bei der Verbrennung schlummert die sogenannte Kondensationswärme im Verborgenen, kann jedoch zur Energiegewinnung beitragen und den Energieverbrauch somit signifikant senken. Bei dieser Technik gelingt die Wärmegewinnung kontrolliert. Hierbei kommt ein Wärmetauscher zum Einsatz. Er verbindet den Heizkörper mit der Brennkammer. Das Rücklaufwasser, welches über eine niedrigere Temperatur verfügt, sorgt für die Kondensation der Abgase.

Vorteile der Ölbrennwerttechnik

Einer der größten Vorteile dieser Heiztechnik ist das Schonen der Ressourcen durch die zusätzliche Energiegewinnung durch Abgasnutzung. Dies wirkt sich vor allem positiv auf die Klimabilanz aus, denn der CO₂-Ausstoß lässt sich durch diese Technik minimieren. Da die Preise für Erdöl dem Weltmarkt und somit stärkeren Schwankungen unterworfen sind, können auf Kostenseite jedoch auch gewisse Schwankungen auftreten. Zudem stößt man leider immer noch ein gewisse Menge CO₂ aus, womit den nachfolgenden Generationen nicht geholfen ist.

Ölbrennwerttechnik mit Solar-Kompatibilität

Eine Energieersparnis von rund 35 % ist drin, wenn Sie die Ölbrennwerttechnik mit Solarthermie verknüpfen. Diese Kombination schont die fossilen Brennstoffe in besonderem Maße und die Versorgung mit Warmwasser stammt aus grüner Energie. An sonnenintensiven Tagen hat der Öl-Brennwertkessel Ruhepause und Sie müssen kein Heizöl verbrennen, nur um warmes Wasser zu haben.
Wählen Sie jetzt die grüne Heiz-Alternative für eine gesündere Umwelt und eine spürbare Heizkostenersparnis!

Nach der umfassenden Beratung und Umsetzung Ihrer neuen Heizung ist für uns das Projekt nicht abgeschlossen – auch weiterhin sind wir Ihr Ansprechpartner bei Fragen und Wartungsarbeiten. Kontaktieren Sie uns!